About

 

Words & Worlds / Worte & Welten (W&W) is a bilingual (German / English) and biannual literary magazine being published under the auspicious of Austria-based literary and cultural organization Words & Worlds / Worte & Welten.

 

The idea is to provide migrant writers a platform to introduce them and provide them a venue to interact with one another as well as to enable the Readers / fellow-writers in the guest countries to approach and appreciate the literature being written by migrant writers.

 

The magazine is focussed on the writers with migrant background. However, their writings must not necessarily contain exilic theme.

 

Each text is published in two languages, that is, in its original language as well as in German or / and English translation.

 

The magazine has two main sections:

 

(1) The migrant literature being produced in Austria, and

 

(2) The writings of migrant writers living elsewhere in the world.

 

 

 

Wir Über Uns

 

Worte und Welten/Words and Worlds (W&W) ist ein bilinguales (Deutsch/Englisch) und halbjährlich erscheinendes literarisches Magazin. Es wird von der Wiener (österreichischen) kulturellen Organisation „Worte und Welten / Words and Worlds“ herausgegeben.

 

Die Idee dahinter ist, Migranten-SchriftstellerInnen eine Plattform für den gegenseitigen Austausch zu bieten. Überdies sollen dabei LeserInnen und SchriftstellerkollegInnen in den jeweiligen Gastländern mit der Literatur der MigrantInnen vertraut gemacht werden.

 

Prinzipiell liegt der Fokus bei SchriftstellerInnen mit Migrationshintergrund – deren Werke müssen aber nicht zwingend Themen des Exils enthalten.

 

Jeder Text wird in zwei Sprachen veröffentlicht: in originaler Sprache und in deutscher und/oder englischer Übersetzung.

 

Das Magazin hat zwei Hauptthemen:

 

(1) In Österreich geschriebene migrantische Literatur

 

(2) Literatur von Migrantinnen - wo auch immer